Theodolinden-Gymnasium

Städtisches

Amerikanische Fußballschule zu Besuch am TLG

 

Am Donnerstag, den 28.11. waren ca. 40 amerikanische Jugendliche mit der GFL Soccer School zu Besuch am TLG. 

Zu Beginn stand während der Verbundtrainingszeit der Leistungssportklassen ein Fußballspiel zwischen unseren LSK-lern und den amerikanischen Teams auf dem Programm. Das erste Spiel der älteren Schüler des TLG (Jg 2003-06) gegen das Team USA (Jg 2001-04) endete 3:3. Das zweite Spiel der jüngeren Verbundtrainingsgruppe der Klassen 6f und 7f gewannen unsere Schüler mit 2:0. 

 

Im Anschluss ergab sich für die Schüler der 10f die Möglichkeit eines kulturellen Austauschs mit den amerikanischen Schülern. Hier bekamen sie Einblicke in das amerikanische Schulleben, erfuhren welch großen Stellenwert der Sport an der High School hat und bekamen Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich Leistungssport und Studium in den USA bezahlbar vereinen lässt. 

 

Zum Abschluss trafen sich alle amerikanischen Gäste und die Klassen 8f, 9f und 10f im großen Musiksaal zu einem sehr interessanten englischsprachigen Vortrag über das Menschliche im Sportler, den gesunden Umgang mit Sieg und Niederlage und den allgegenwärtigen Druck Leistung bringen zu müssen. Der Dozent Dr. Ashley Null konfrontierte die Sportler mit simplen, aber sehr tiefgründigen Fragen. Motiviert man sich für einen Wettkampf mit dem unbedingten Siegeswillen oder mit der Angst vor dem Versagen? Was ist deine erste Reaktion nach einem Sieg oder nach einer guten Leistung. Freude oder Erleichterung? Wenn es Erleichterung ist, wird es kritisch, denn das ist oft der erste Schritt in Richtung Burnout. Der damit einhergehende, in der amerikanischen Gesellschaft fest verankerte, Slogan "winning isn‘t everything, it‘s the only thing“ ist dort zweifelsohne ausgeprägter als in Deutschland, doch auch auf jugendliche Leistungssportler in Deutschland wird oft zu hoher Druck ausgeübt, beziehungsweise üben die Jugendlichen diesen Druck nicht selten auch selbst auf sich aus. Der Vortrag zeigte den Sportlern auf, wie man - auch durch positive Unterstützung der Eltern und Trainer- dem negativen Stresspotential im Leistungssport entgegenwirkt und somit die Freude am Sport und am Wettkampf erhält. 

 

Wir danken allen Gästen für diesen besonderen Schultag, der sichtlich einen bleibenden Eindruck bei unseren LSKlern hinterlassen hat und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Suchen

Nächste Termine

Freitag, 10. Jul 2020
ganztägig
Entlassung der Abiturienten
Mittwoch, 22. Jul 2020
ganztägig
Sommerfest - entfällt leider....
Freitag, 24. Jul 2020
ganztägig
Jahreszeugnisse
Samstag, 25. Jul 2020
ganztägig
Sommerferien

Mittagessen

Elternportal

Autoren-Login